momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Sieben Fragen mit ohne Bau

Mensch bleiben – sieben Fragen mit ohne Bau an Thomas Fehlhaber

Frei nach der Devise des alten Ruhrpott-Philosophen Jügen von Manger (alias: Adolf Tegtmeier) stellt momentum Thomas Fehlhaber, Geschäftsführer der Unipor Ziegelmarketing GmbH, sieben Fragen jenseits des Themas Bau und Technik. Einzige Bedingung: Keine Antwort darf länger als drei Sätze sein – die Satzlänge spielt dabei keine Rolle …

1. Vervollständigen Sie bitte den folgenden Satz: „Entspannung heißt für mich,

… bei meiner Familie zu sein.

2. Mein liebstes Musikstück ist

… “Relax” von Frankie goes to Hollywood, aber auch “Hall oft the Mountain King” von Edvard Grieg (Peer-Gynt-Suite). Hauptsache es ist Dynamik in der Musik. Zur Entspannung höre ich auch schon mal „Mellow Miles“ von Miles Davis.

3. Gibt es ohne Fleiß keinen Preis?

Ja, denn das Glück ist dem Tüchtigen.

4. Welche Rolle spielt für Sie Erfolg im Leben?     

Erfolg ist der Lohn für Fleiß und gibt Ansporn für Neues.

5. Wo wären Sie jetzt grade gern?

Zuhause.

6. Hat Morgenstund’ für Sie Gold im Mund?

Für frühere Generationen sicherlich. Heute hört die Goldsuche manchmal nicht vor dem Mittag auf …

7. Liegt für Sie das Gute so nah?

Erfahrungsgemäß verschiebe ich Problemlösungen, wenn diese kompliziert werden. Gute Lösungen sind einfach. Man findet sie meist im Team.

Im Netz teilen

Datum 12. Oktober 2012
Autor jv
Schlagwörter ,
Teilen facebook | twitter | Google+


...