momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Vermischtes, Wirtschaft

Baustoffhersteller CRH bietet Milliarden für US-Konzern

Zementwerk TulaCement

Das neu erbaute Zementwerk TulaCement, rund 150 km südlich von Moskau in der Stadt Novogurovsky, Region Tula, verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von 2 Mio t Zement. (HeidelbergCement)

Der HeidelbergCement-Konkurrent CRH ist weiter auf Einkaufstour. Wenige Tage nach einer Übernahme in Deutschland kündigte der irische Baustoffhersteller eine Milliardenübernahme in den Vereinigten Staaten an. Die Iren bieten für das US-Unternehmen Ash Grove Cement insgesamt 3,5 Milliarden US-Dollar. Die Offerte werde von der Führungsspitze des US-Konzerns unterstützt, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag in Dublin mit. Aktionäre und Aufsichtsbehörden müssen dem Kauf noch zustimmen. Mit einem Abschluss der Transaktion sei spätestens Anfang 2018 zu rechnen. CRH hatte erst im August in Deutschland die Xella-Tochter Fels für 600 Millionen Euro gekauft.

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 21. September 2017
Autor dpa
Teilen facebook | twitter | Google+


...