momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Fernsehtipps der Woche

Bausünden nach dem Zweiten Weltkrieg, Bewegliche Brücken und die magische Steinstadt Lamu

Nach den Bomben kamen die Bausünden, bewegliche Brücken die Wunder der Architektur, und die afrikanische Steinstadt Lamu… Viel Vergnügen mit unseren Fernsehtipps der Woche!
London Towerbridge

London Towerbridge (Foto: elxeneize)

Letzte Woche eine Sendung verpasst? Hier die Links zu den Mediatheken:

Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs – Mythos “Alpenfestung”

Extrem-Jobs – Über den Dächern von Las Vegas

Hitlers Berlin – Nazibauten in der Hauptstadt

Der Panama-Kanal – Amerikas Durchbruch zur Macht

Superbauten – Wettlauf zum Himmel

Superbauten – Säulen für die Ewigkeit

Superbauten – Wahnsinn und Visionen

 

Fernsehtipps vom 13.02. – 19.02.

 

Dienstag 14.02.

18.00 / ZdfInfo / Böse Bauten – Hitlers Architektur im Schatten der Alpen

“Unübersehbar oder verborgen – die architektonischen Zeugnisse aus der Zeit des Nationalsozialismus, es gibt sie immer noch. Die “Bösen Bauten” sind unbequem und herausfordernd. Wie geht man damit um? Neu nutzen? Oder gar unter Denkmalschutz stellen? Hitlers Architektur ist heute auch dort noch anzutreffen, wo auf den ersten Blick malerische Landschaften eine heile Welt versprechen: im Alpenraum. Die Dokumentation geht auf Spurensuche am Obersalzberg bei Berchtesgaden, in der österreichischen Stadt Linz und in den Zillertaler Alpen.”

18.35 / n-tv / Ratgeber – Bauen & Wohnen

“+ Die Küchentrends des Jahres + Auf gute Nachbarschaft – Wie nützliche sind lokale Internetnetzwerke + Reduziertes Wohnen – Es geht auch ohne Möbel”

18.45 / ZdfInfo / Böse Bauten – Hitlers Architektur – Spurensuche in München und Nürnberg

“Jahrzehnte nach Kriegsende stehen sie immer noch: Bauten aus der Zeit des Nationalsozialismus. Zu entdecken sind besonders protzige und prominente Nazi-Relikte in München und Nürnberg. Trotz Kriegsbomben und späterer Versuche, die baulichen Hinterlassenschaften des Nazi-Regimes auszulöschen, haben einige dieser unbequemen Monumente bis heute überlebt. Wie sollen wir mit der Architektur der NS-Zeit umgehen? Sanieren oder dem Zerfall preisgeben?”

19.30 / ZdfInfo / Böse Bauten – Hitlers Architektur – Eine Spurensuche in Berlin

“Trotz Kriegsschäden und späterer Versuche, sämtliche bauliche Hinterlassenschaften des Nazi-Regimes auszulöschen: Einige dieser unbequemen Monumente haben bis heute überlebt. Manche Zeugnisse von Hitlers architektonischem Größenwahn sind im Stadtbild von Berlin noch gut zu erkennen, andere aber sind versteckt und überwuchert oder nur durch Forschungen im Untergrund oder Erkundungen aus der Luft aufzuspüren.”

 

Mitwoch 15.02.

19.30 / N24Doku / Spektakuläre Konstruktionen: Bewegliche Brücken

“Bewegliche Brücken gleichen einem architektonischen Wunder: Komplexe Mechaniken und Technologien versetzen hier im wahrsten Sinne Berge. Höchste Ingenieurskunst und der Einsatz enormer Manpower machen diese einzigartigen Konstruktionen erst möglich. Die N24-Dokumentation zeigt die Herausforderungen, denen sich die Köpfe hinter diesen Bauprojekten täglich stellen müssen und welche mitunter fantasievollen Meisterwerke sie auf der ganzen Welt erschaffen.”

 

Donnerstag 16.02.

19.15 / Tagesschau24 / Unsere Städte nach ’45 – Bomben und Bausünden

“Im Zweiten Weltkrieg trafen Bomben große Teile der deutschen Städte. Noch mehr Bausubstanz zerstörten nach dem Krieg die Architekten, die schon zur NS-Zeit Abrisse und Wiederaufbau geplant hatten. Ihr Ideal: viel Licht und Luft, die autogerechte Stadt. „Bomben und Bausünden“.”

 

Freitag 17.02.

18.35 / n-tv / Ratgeber – Die Reportage – Die Zukunft des Wohnens

“Strom ist so teuer wie seit sechs Jahren nicht mehr. Wäre es da nicht gut, in einem Haus zu leben, in dem man nicht für die Elektrizität zahlen muss? In Frankfurt geht das. Dort steht das weltweit größte Aktivstadthaus, das mehr Energie produziert, als seine 74 Wohnparteien benötigen.”

 

Samstag 18.02.

19.00 / ArdAlpha / Schätze der Welt – Erbe der Menschheit – Lamu – Die magische Steinstadt

“Lamu – eine Insel im indischen Ozean vor der ostafrikanischen Küste. Doch der Stempel der Republik Kenia im Pass besagt wenig, diesem Ort hat nicht nur Afrika, sondern auch Arabien und Indien seinen Stempel eingeprägt. Die Altstadt von Lamu ist einer der wenigen Plätze, an dem sich die über tausendjährige, aus vielen Einflüßen verschmolzene, Swahilikultur und ihre Bauwerke erhalten haben.”

 

 

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 13. Februar 2017
Autor phillipp
Schlagwörter ,
Teilen facebook | twitter | Google+


...