momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Nachrichten, Wirtschaft

Hochtief erweitert New Yorker U-Bahnnetz

NYC U-Bahn (Foto: Jan Krcmar)

Der Baukonzern Hochtief hat in den USA den Auftrag zur Erweiterung der U-Bahn in New York erhalten. Die Hochtief-Tochter E.E.Cruz habe zusammen mit dem Bauunternehmen Tully den Zuschlag für das 252 Millionen Euro schwere Projekt erhalten, teilte Hochtief am 5. Oktober 2012 mit. Der Anteil der Hochtief-Tochter liege bei 50 Prozent. Die Bauarbeiten haben laut Hochtief bereits begonnen und werden Ende 2016 abgeschlossen.

Die beiden Partner hatten 2009 einen ersten Teilauftrag zum Bau des neuen Streckenabschnitts erhalten, der sich über sechs Wohnblöcke in Manhattans Upper East Side erstreckt. Nun werde das Projekt mit dem Bau des eigentlichen U-Bahnhofs vollendet. Dabei werde ein unterirdisches Gebäude mit drei Zugängen sowie zwei zusätzlichen Anschlussbauten mit je fünf Etagen errichtet. Auch der Innenausbau und die Straßendecke zähle dazu.

Im Netz teilen

Datum 5. Oktober 2012
Autor dpa
Teilen facebook | twitter | Google+

...