momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Sieben Fragen mit ohne Bau

Mensch bleiben – sieben Fragen mit ohne Bau an Martin Hemberger

Frei nach der Devise des alten Ruhrpott-Philosophen Jügen von Manger (alias: Adolf Tegtmeier) stellt momentum Martin Hemberger, Vorsitzender der Geschäftsführung Harsco Infrastructure, sieben Fragen jenseits des Themas Bau und Technik. Einzige Bedingung: Keine Antwort darf länger als drei Sätze sein – die Satzlänge spielt dabei keine Rolle …

Martin Hemberger (Foto: Harsco)

1. Vervollständigen Sie bitte den folgenden Satz: „Entspannung heißt für mich,

… Zeit haben, die Seele baumeln lassen und genießen können.

2. Mein liebstes Musikstück ist

das Klarinettenkonzert in A-Dur von Wolfgang-Amadeus Mozart, weil diese Musik Frieden und Freude miteinander verbindet.

3. Gibt es ohne Fleiß keinen Preis?

Nicht in den kommenden Jahren.

4. Welche Rolle spielt für Sie Erfolg im Leben?     

Im Beruf ist er unabdingbar, im Privatleben spielt er keine Rolle.

5. Wo wären Sie jetzt grade gern?

Hier wo ich bin, wo ich Heimat empfinde und wo meine Familie und Freunde leben. Auch bin ich gerne in Deutschland, ein schönes, großes und abwechslungsreiches Land.

6. Hat Morgenstund’ für Sie Gold im Mund?

Als typischer Frühaufsteher auf jeden Fall. Der Tagesbeginn ist eine wunderschöne Zeit.

7. Liegt für Sie das Gute so nah?

Ja, sonst wäre ich nicht hier.

Im Netz teilen

Datum 31. August 2012
Autor momentum/Hemberger
Schlagwörter , ,
Teilen facebook | twitter | Google+


...