momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Fernsehtipps der Woche

Nikola Tesla, die Millau-Brücke und der Aachener Dom

Der Ingenieur, der die Welt revolutionierte, die mit 340 Meter Höhe höchste Brücke der Welt und ein Riss vom Dach bis in die Fundamente des Aachener “Bau-Wunders”… Viel Vergnügen mit unseren Fernsehtipps der Woche!

 

Viaduc de Millau

Viaduc de Millau (Foto: san724)


 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Woche eine Sendung verpasst? Hier die Links zu den Mediatheken:

Meilensteine der Technik: Die ersten Großbaustellen

Berlins Bauzombies

Ägypten – Die Wiege der Architektur

Geheimnisvolle Welten: Der Stromkreislauf

Krieg der Bauten – Der Wettkampf der Architekten im geteilten Berlin

Traumhäuser – Ein Haus mit gedrehtem First

Der Geist von Prora – vom Umbau der Geschichte

 

Fernsehtipps vom 15.02. – 21.02.


Montag 15.02.

20.05 Uhr / N24 / Meilensteine der Technik: Werkzeuge und Maschinen

“Die antiken Monumente zeugen von einer beeindruckenden Detailtreue – und das, obwohl sie mit vermeintlich simplen Werkzeugen aus Sandstein oder gar Granit gefertigt wurden. Doch waren die damaligen Arbeitsgeräte tatsächlich so primitiv? Oder verfügten die Völker der Antike über ihre ganz eigenen Spezialwerkzeuge und über ein mechanisches Wissen, das mit der Zeit verloren gegangen ist? Experten geben Einblicke in die erstaunliche Technik und bauen die antiken Supermaschinen nach.”


Dienstag 16.02.

23.05 Uhr / N24 / Tunnel für die Autobahn – Die größte Bohrmaschine der Welt

“Autobahnbau ist im gebirgigen Italien eine Herausforderung. Ganz besonders gilt das für die gut 60 km lange Variante di Valico zwischen Florenz und Bologna. Mehr als 40 Tunnel müssen durch die Apennin-Bergkette gegraben werden. Dabei kommt ein 130 Meter langer und 4.500 Tonnen schwerer Mega-Bohrer zum Einsatz. Doch bevor der seine Arbeit aufnehmen kann, muss er von Deutschland nach Italien transportiert werden – per Schiff und Schwertransport. Eine logistische Herkulesaufgabe.”


Mittwoch 17.02.

20.05 Uhr / N24 / Rom – Bauwerke der Caesaren

“Mehr als 500 Jahre lang war Rom die mächtigste und am weitesten entwickelte Metropole der Welt. Von Visionären und Tyrannen regiert, reichten ihre Errungenschaften von faszinierend bis kläglich. Sie waren getrieben durch zwei Charaktereigenschaften: Ehrgeiz und Machtgier, die eine beispiellose Ingenieurskunst und einen unvergleichlichen Schaffensdrang hervorbrachten.”


Donnerstag 18.02.

22.10Uhr / n-tv / Geniale Technik – Die Millau-Brücke

“Die Brücke von Millau ist mit 340 Meter Höhe die höchste Brücke der Welt. Im Jahr 2004 wurde das gigantische Bauwerk eingeweiht und führt seitdem die Autoroute A75 über den Fluß Tarn. Die A75 verbindet Paris mit Barcelona. Wie lange braucht man für die Planung eines solchen riesigen Bauwerkes? Wer war daran beteiligt? Diese und andere Fragen klärt die n-tv Dokumentation in einzigartigen Bildern und mit spannenden Fakten.”


Samstag 20.02.

08.55 Uhr / Servus TV / Moderne Wunder: Elektrizität

“Ende des 19. Jahrhunderts erfand Nikola Tesla den zweiphasigen elektrischen Generator. Damit revolutionierte er die Welt, denn mit dieser Maschine konnte er problemlos Wechselstrom erzeugen. Doch der legendäre Ingenieur hat noch viele andere Dinge entwickelt, darunter einen gigantischen Turm auf Long Island, der die Welt drahtlos mit Elektrizität versorgen sollte. Bis zu seinem Tod 1943 meldete Tesla allein in den USA 112 Erfindungen zum Patent an.”

09.55 Uhr / Eins Festival / Traumhäuser: Ein Haus am Berg

“Viele Ortsansässige sind der Meinung, es sei ‘das greisligste Haus von Bad Kohlgrub’ und passe überhaupt nicht in die Umgebung. Der Architekt widerspricht: Mit seiner monolithischen Form und dem rohen, steinernen Baumaterial passe das Haus hervorragend in die voralpine Umgebung. Zudem verkörpere es eine ‘Ästhetik des Praktischen’, die regionaltypischer sei als Geranienbalkone und Lüftlmalerei.”

13.15 Uhr / Tagesschau 24 / Der Aachener Dom

“Geheimnisse, Wunder und Legenden – kaum ein Bauwerk in Deutschland kann es in dieser Hinsicht mit dem Aachener Dom aufnehmen. Im Jahre 803 wurde die Kathedrale fertiggestellt, entworfen von Karl dem Großen, der schon zu Lebzeiten Legende war. Seit zwölf Jahrhunderten ist der Dom ein Magnet für Gläubige wie für Kunstliebhaber – seit dem Mittelalter Wallfahrtskirche, 600 Jahre lang der Krönungsort römisch-deutscher Könige und eines der ersten zwölf Baudenkmäler weltweit, die als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt wurden.”

16.00 Uhr / Phoenix / Der geplünderte Staat

“Es geht um Steuergelder in Milliardenhöhe, die staatliche Stellen an die Privatwirtschaft für ihre Objekte verteilen. Doch die Verträge darüber sind streng geheim. So erfährt die Öffentlichkeit nicht, wer wie viel verdient, wenn es etwa um den Ausbau von Autobahnen, die Modernisierung von Schulen oder die Errichtung von Prestigeprojekten wie der Hamburger Elbphilharmonie geht. Es sind so genannte ‘öffentlich-private Partnerschaften’ (ÖPP), bei denen der Staat private Unternehmen mit Arbeiten beauftragt. Kritiker und Experten beklagen immer wieder, dass die staatlichen Stellen mit solchen ÖPP-Projekten Milliardenausgaben verschleiern und so die beschlossene Schuldenbremse umgehen. Parlamentarier sind empört, dass sie wegen der Geheimhaltung dieser Verträge keinerlei Kontrollmöglichkeiten haben.”

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar…

Datum 15. Februar 2016
Autor jk
Schlagwörter , , , ,
Teilen facebook | twitter | Google+