momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Interview

Praxisorientierte Arbeitshilfe für den effizienten Mauerwerksbau

Dr. Ronald Rast, Vorstand des Deutschen Ausschuss für Mauerwerksbau e.V. (DAfM), will die Forschung und Entwicklung in der Baubranche vorantreiben. Der 2018 gegründete DAfM versteht sich als Think Tank des Mauerwerksbaus.

Dr. Ronald Rast, Vorstand des Deutschen Ausschuss für Mauerwerksbau e.V. (DAfM), will die Forschung und Entwicklung in der Baubranche vorantreiben. Der 2018 gegründete DAfM versteht sich als Think Tank des Mauerwerksbaus. (DGfM)

Mit der Einführung der DIN EN 1996 (EC 6) brach eine neue Ära in der Berechnung und Ausführung von Mauerwerkskonstruktionen an. Galten bis zu diesem Zeitpunkt unterschiedliche nationale Normen, gab es nun mit den Eurocodes erstmalig ein einheitliches europäisches Normenwerk, das ein länderübergreifendes Arbeiten nach den gleichen technischen Standards ermöglicht. Die Bemessung selbst ist dadurch europäischer, aber nicht zwingend einfacher geworden. Denn neben den neuen europäischen Normenteilen sind die ergänzenden nationalen Anhänge für die Bemessung und Ausführung von Mauerwerkskonstruktionen zu beachten. Im Interview erläutert Dr. Ronald Rast, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Ausschusses für Mauerwerk e.V. (DAfM), warum die neu kommentierte Fassung des Eurocode 6 die Arbeit von Planern deutlich erleichtert.

Herr Dr. Rast, was war der Grund für die Neukommentierung?

Dr. Ronald Rast: Seit der ersten Auflage hat sich viel getan – sowohl bei den Normen als auf bei den nationalen Anhängen. Dies hat den Deutschen Ausschuss für Mauerwerksbau e.V. (DAfM) veranlasst, den Eurocode 6 mit allen in den letzten 7 Jahren umgesetzten Änderungen in den nationalen Anhängen neu zu kommentieren. Basis für die zweite Auflage bilden außerdem die seit 2013 gewonnenen Praxiserfahrungen, die in entsprechenden Erläuterungen durch ein Team von ausgewiesenen Experten weitergegeben werden. Dass der Bedarf an derartigen Publikationen groß ist, lässt sich am Erfolg der ersten Auflage ablesen, die 2013 zu den meistverkauften Fachbüchern des Beuth-Verlages zählte.

Die neu kommentierte Fassung des Eurocode 6 erscheint übersichtlicher. Was hat sich konkret verbessert?

Dr. Ronald Rast: Die für Deutschland geltenden nationalen Anhänge wurden im jeweils aktuellsten Stand integriert, die Normenteile und die nationalen Anhänge bearbeitungsgerecht miteinander verwoben und gleichzeitig jene Regelungen gekennzeichnet, die für den deutschen Mauerwerksbau nicht zutreffend sind. Alle nationalen Festlegungen, Änderungen und Ergänzungen sind farblich markiert. In einer gesonderten Spalte finden sich fachliche Hintergründe, erläuternde Beispiele und Lösungsvorschläge – also die eigentlichen Kommentare – zu immer wieder aus der Praxis angefragten Sachverhalten. Damit ist die 240-seitige Publikation eine klar strukturierte Arbeitshilfe, die Bauingenieuren und Fachplanern die Bemessung und Ausführung von Mauerwerkskonstruktionen erleichtert und ihnen damit in der täglichen Arbeit einen echten Mehrwert bietet.

Der neue Kommentar wurde vom 2018 gegründeten Deutschen Ausschuss für Mauerwerk erarbeitet. Was ist die Aufgabe des DAfM?

Dr. Ronald Rast: Mit einem Marktanteil von über 72 % ist Mauerwerk der Wandbaustoff Nummer 1 im deutschen Wohnungsbau. Aber auch im Nichtwohnbau werden über 22% aller Gebäude überwiegend mit Mauerwerk errichtet. Beton und Mauerwerk sind die Massenbaustoffe, aus denen Deutschland seine Gebäude errichtet. Den Deutschen Ausschuss für Stahlbeton gibt es bereits seit über 100 Jahren. Insofern war die Gründung des Deutschen Ausschusses für Mauerwerk (DAfM) seit langen überfällig. Im DAfM haben sich alle am Mauerwerksbau interessierten Verbände und Institutionen zusammengeschlossen. In erster Linie geht es darum, das Bauen mit Ziegeln, Kalksandsteinen, Porenbeton- und Leichtbetonsteinen weiter zu optimieren. Bauherren, Bauwirtschaft, Baustoffindustrie, Bauaufsicht, Wissenschaft sowie Beratende Ingenieure und Prüfingenieure ziehen dabei an einem Strang. Das im DAfM gebündelte Know-how bildet das Fundament für den Mauerwerksbau von morgen. Wer Lust hat, den Mauerwerksbau weiter voranzubringen, ist uns als Mitglied jederzeit herzlich willkommen.

Sind weitere Publikationen des DAfM geplant?

Dr. Ronald Rast: Eines der zentralen Ziele des DAfM ist es, Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet des Mauerwerksbaus zu fördern und dieses Wissen in anwenderfreundlichen Richtlinien und praxisnahen Schriftenreihen zu dokumentieren. Im Laufe des Jahres 2020 ist geplant, vier weitere Hefte der DAfM-Schriftenreihe zu folgenden Themen zu veröffentlichen: Beitrag des Mauerwerksbaus zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Tragfähigkeit unbewehrter Mauerwerksdruckglieder, Kostensparendes Bauen mit Mauerwerk sowie Dübelversuche an Mauerwerkskonstruktionen am Bauwerk. Darüber hinaus sind zwei neue Richtlinien zu Schlitzen und Aussparungen sowie zu Schallschutz mit Mauerwerk in Arbeit.

Die neu kommentierte Fassung von DIN EN 1996 (Eurocode 6) mit allen Nationalen Anhängen erscheint im ersten Quartal 2020 und kostet 116 €.  Das Fachbuch kann ab sofort bei dem Verlag Ernst & Sohn vorbestellt werden.  Mitglieder des DAfM können das Buch als Mitgliederausgabe zu gesonderten Konditionen erwerben.

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 21. Mai 2020
Autor DAfM
Schlagwörter , , ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...