momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Events

Vorschau: Shareconomy für die Industrie am Beispiel Johann Augel

tool-to-go

"tool-to-go" Service-Station (Foto: 2G Konzept)

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung und Best-Case-Präsentation in Weibern (Eifel) zeigen 2G Konzept und Johann Augel an diesem Freitag, dem 12. Juni 2015, gemeinsam ein erfolgreiches Praxisbeispiel für den integrierten Einsatz der neuen Service-Stationen auf. Die Veranstaltung gemeinsam mit der Bergischen Universität Wuppertal wendet sich an Unternehmen sowie die öffentliche Hand und schafft Raum für neue Ideen zur praktischen Anwendung der 2G-Konzept-Lösung.

Für mittelständische Betriebe sowie Privatpersonen platziert der Hersteller 2G Konzept Service-Stationen in deutschen Gewerbegebieten. Zusätzlich bietet die Technologie die Möglichkeit eines integrierten Einsatzes im Unternehmen in Form einer Anbindung an die eigene IT-Infrastruktur: z. B. an Finanzbuchhaltung, Projektmanagement-Software oder an eine IT-Lösung für Bautagesberichte.

Die 2G Konzept KG vermarktet Service-Stationen, mit denen Profiwerkzeuge inklusive Zubehör sowie Verbrauchsmaterialien gekauft und gemietet werden können. Entwickelt wurden die Stationen in Zusammenarbeit mit den Hochschulen in Darmstadt, Dresden und Wuppertal und sie basieren auf UMTS- sowie RFID-Technologie.

Detaillierte Informationen zur Veranstaltung, Anmeldung und Anfahrt als PDF zum Download finden Sie hier.

 

Schreibe einen Kommentar…

Datum 10. Juni 2015
Autor 2G Konzept
Schlagwörter , ,
Teilen facebook | twitter | Google+