momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Veranstaltungen

Vorschau: Tagung der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte in Potsdam vom 4. bis 6. Mai 2017

Sparsamkeit als Prinzip, Rationalität als Weltsicht?

Sparsamkeit als Prinzip, Rationalität als Weltsicht? (Grafik: GBTG)

Die Gesellschaft für Bautechnikgeschichte lädt zu ihrer dritten Jahrestagung nach Potsdam ein. Das Thema „Mit den wohlfeilsten Mitteln dauerhaft, feuersicher und bequem‘ – Sparsamkeit als Prinzip, Rationalität als Weltsicht?“ trifft auf den richtigen Ort: Symbolisch steht Potsdam für Preußen und damit für Aufklärung, Rationalität und Sparsamkeit. Inwiefern hat das Konzept der Aufklärung unser Denken so nachhaltig beeinflusst, dass die Prinzipien des technischen und wissenschaftlichen Arbeitens mit ihnen untrennbar verbunden scheinen? Spätestens in der Moderne etablierte sich durch Begriffe wie Rationalisierung oder Standardisierung die Vorstellung von Sparsamkeit als Fortschritt. Diese Auffassung nimmt eine zentrale Position auch für das Bauen und Konstruieren bis in die Gegenwart ein.

Die Tagung richtet sich sowohl an Bauingenieure wie auch Architekten und Denkmalpfleger,  die in der Bauerhaltung tätig sind oder überwiegend im Bestand bauen. Darüber hinaus sind bautechnik- und kulturhistorisch interessierte Nichtfachleute ebenso herzlich eingeladen.
Der Themenbereich aus der Geschichte der Bautechnik umfasst das Bauen und die Baurechnung im Mittelalter, Sparsamkeit und Handwerkstechnik im Barock, Innovation und Ingenieurbau in der industriellen Revolution, Rationalisierung und Verwissenschaftlichung in der Moderne und weitere. Neben den auf das Hauptthema ausgerichteten Beiträgen werden außerdem Berichte aus laufender Forschung vorgestellt.

Diskutiert wird über den bautechnischen und denkmalpflegerischen Umgang mit alten Bauwerken, über alte Bautechniken, Konstruktionsweisen und Nachweisverfahren sowie über Probleme des Bauens im Bestand und den daraus folgenden Schlussfolgerungen für die Zukunft. Ein Exkursionsprogramm zu Sanierungsprojekten der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten, dem Kooperationspartner der Veranstaltung, beschließt am Sonnabend, dem 6. Mai die Veranstaltung.

Anmeldungen zur Tagung werden formlos unter info@bautechnikgeschichte.org entgegengenommen, die Tagungsgebühr beträgt 50 Euro bzw. 30 Euro für Mitglieder der GBTG.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 13. April 2017
Autor Prof. Dr. Andreas Kahlow
Schlagwörter ,
Teilen facebook | twitter | Google+


...