momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Personalien

Wechsel an der Xella Spitze: Dr. Jens Kimmig zum neuen Chief Financial Officer (CFO) berufen

In der Geschäftsführung des Baustoffherstellers Xella, der vor allem durch seine Marken Ytong, Silka und Multipor bekannt ist, übernimmt am 1. Juli 2017 Dr. Jens Kimmig die Geschäfte vom bisherigen CFO Jürgen Wiecha. Der reibungslose Übergang garantiert die Stabilität in der Geschäftsführung und die Fortsetzung des sehr positiven Volumen- und Profitabilitäts-Wachstumspfads.

Dr. Jens Kimmig (49) übernimmt zum 1. Juli 2017 die Aufgaben des CFO der Xella Gruppe.

Dr. Jens Kimmig (49) übernimmt zum 1. Juli 2017 die Aufgaben des CFO der Xella Gruppe. (Foto: Xella )

Dr. Kimmig, der über Risiko-Controlling an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz promovierte, ist bereits seit mehr als 15 Jahren als CFO tätig. Zuletzt stellte er die Finanzplanung von BSN medical, einem global agierenden Unternehmen im Bereich der Vermarktung hochwertiger medizinischer Produkte in Hamburg, neu auf und verantwortete den erfolgreichen Verkauf des Unternehmens. Davor war er als langjähriger CFO der Tank & Rast-Gruppe maßgeblich für die Durchführung strategischer und operativer Projekte und die erfolgreiche Refinanzierung der Gruppe verantwortlich. Dr. Jochen Fabritius: „Xella steht vor weiteren Veränderungen, die durch sich wandelnde Märkte auf uns zukommen und die wir durch unsere Transformation mitgestalten. Dr. Kimmig wird diesen Prozess mit seiner umfassenden Expertise bereichern. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Jürgen Wiecha, bisheriger CFO der Xella Gruppe, verlässt das Unternehmen zum 30. Juni 2017 auf eigenen Wunsch und in bestem gegenseitigen Einvernehmen. Er wird Xella auch weiterhin beratend zur Seite stehen. Dr. Fabritius: „Jürgen Wiecha war mir ein geschätzter Kollege, der in den letzten zweieinhalb Jahren einen wertvollem Beitrag zur profitablen Weiterentwicklung der Gruppe geleistet hat. Den intensiven Austausch habe ich dabei besonders geschätzt. Ich wünsche Herrn Wiecha beruflich wie privat alles Gute!“

 

 


Über Xella:
Die Xella Gruppe ist mit einem Umsatz von 1,33 Milliarden Euro (2016) und über 5.900 Mitarbeitern ein führender, international agierender Lösungsanbieter im Bereich Baustoffe und in verwandten Industrien. Xella ist mit einem Ergebnis (EBITDA) von rund 280 Millionen Euro (2016) und einer EBITDA-Marge von rund 21 Prozent (2016) eines der profitabelsten Unternehmen der Branche. Xella hat ihren Hauptsitz in Duisburg/Deutschland und ist mit 95 Werken in 20 Ländern sowie Vertriebsorganisationen in mehr als 30 Ländern aktiv. In vielen ihrer Märkte nimmt Xella führende Positionen ein. Der Erfolg von Xella basiert auf starken Marken im Premiumsegment (z.B. Ytong oder Fermacell), einem überlegenen Leistungsportfolio, dem robusten Geschäftsmodell und einer konsequent ausgebauten Kostenführerschaft. Die Produkte von Xella sind sowohl in der Herstellung als auch in der Anwendung nachhaltig. Dadurch leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Bau qualitativ hochwertiger, langlebiger, energieeffizienter Gebäude und somit zum Umwelt- und Ressourcenschutz. Geführt wird Xella von einem erfahrenen Managementteam bestehend aus Dr. Jochen Fabritius (CEO) und Dr. Jens Kimmig (CFO).Weiterführende Informationen zur Xella Gruppe finden Sie hier.

 

 

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 26. Juni 2017
Autor Xella
Schlagwörter ,
Teilen facebook | twitter | Google+


...