momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Bauen digital, Nachrichten

4. Fachtagung Digitales Planen und Bauen am 27. Juni 2019

bs_logo_hd

(buildingSMART)

„Der digitale Planungsprozess entwickelt sich unaufhaltsam weiter. Building Information Modeling etabliert sich im Bauwesen. Als der Veranstalter der 4. Fachtagung Digitales Planen und Bauen kann es jetzt nur unser Ziel sein, den Teilnehmern den Transfer von der Theorie in die Praxis aufzuzeigen“, so Dr. Rolf Heddrich, Sprecher und Geschäftsführer bauforumstahl. „Mit buildingSMART Deutschland haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der es versteht, der Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft hierzulande einen ordentlichen Schwung zu verleihen“, so Heddrich.

bauforumstahl

bauforumstahl (bauforumstahl)

Wo stehen Sie auf dem Weg der Digitalisierung? Wie kann der abstrakte BIM-Prozess von der Theorie in die Praxis überführt werden und welche Normungen spielen hierbei eine Rolle?, sind nur einige der Fragen, die die Gemeinschaftstagung beantwortet.

Auf dem Programm stehen Fachbeiträge zu Themen wie: BIM im Planungsprozess der HOAI, Modellaustausch/IFC/IDM, Auftraggeber-Informations-Anforderungen AIA, Koordination von Fachmodellen, BIM Abwicklungsplan BAP, BIM-Manager, BIM-Koordinator, Digitale Planung aus Sicht des Stahlbauers als Subunternehmer, Planung und Ausführung der addidas-Arena.

„Das Spektrum der Themen ist so vielfältig, dass die gesamte Wertschöpfungskette vom Architekten bis zum Stahlbauer, aber auch Behörden und öffentliche Auftraggeber, Stahlhersteller und Software-Anbieter mit der Veranstaltung angesprochen sind. Besonders freut mich, dass die gemeinsame Arbeitsgruppe von bauforumstahl und buildingSMART bei der Tagung erste Zwischenergebnisse präsentieren wird“, ergänzt Gunther Wölfle, Geschäftsführer buildingSMART Deutschland.

Zukünftig weitere Veranstaltungen gemeinsam zu organisieren, sehen die Partner buildingSMART Deutschland und bauforumstahl positiv entgegen: „BIM basiert auf der aktiven Vernetzung aller Beteiligten über dem gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks. Für die damit verbundenen Prozesse und Schnittstellen sind klar definierte Absprachen und Standards erforderlich. Dieses Verständnis von BIM verbindet die Leitsätze beider Verbände. Daher sind wir auch in Zukunft offen für gemeinsame Veranstaltungen “, so Dr. Rolf Heddrich. Weitere Informationen unter: www.bauforumstahl.de/veranstaltungen

bauforumstahl e.V.  

bauforumstahl e.V. (BFS) fördert das Bauen mit Stahl und ist ein Forum rund um Architektur, das ressourceneffiziente und wirtschaftliche Planen und Bauen sowie das Normenwesen. Es repräsentiert rd. 350 Mitglieder entlang der gesamten Prozesskette: Stahlhersteller, Stahlhändler, Stahlbauer, Zulieferer, Feuerverzinkungsbetriebe, Rohstoffanbieter und Hersteller von Brandschutzbeschichtungen, Planer sowie Vertreter der Wissenschaft. Die Gemeinschaftsorganisation bietet unabhängige Beratung und Wissenstransfer und ist eine offene Plattform für vielfältigste Aktivitäten. Weitere Informationen unter: www.bauforumstahl.de

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 12. März 2019
Autor es
Schlagwörter , ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...