momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Fernsehtipps der Woche

Maschinen, Riesenkräne und extreme Konstruktionen

Viel Vergnügen mit unseren Fernsehtipps der Woche!

Fernsehtipps für die Woche vom 29.04.19 bis zum 05.05.19

Samstag, 04.05.2019

14:10 – 15:00 / n-tv / Aufzug-Turm Extrem – Mit Hightech in die Höhe

Der Aufzug ist längst zu einem Hightech-Verkehrsmittel geworden. Um diese Technologie weiter zu optimieren, entsteht im baden-württembergischen Rottweil ein Testturm, der die Herausforderungen der urbanen Zukunft meistern soll. Ein Mega-Projekt, das durch Deutschlands höchste Aussichtplattform auch für Besucher zum Erlebnis wird. Die Dokumentation zeigt den spektakulären Rekordbau und die Welt der Aufzüge von morgen.
(Senderinfo)

15:10 – 16:00 / n-tv / Männer und Maschinen – Mobile Monster-Krane

Kräne transportieren ohne Mühe schwere Lasten: Ohne die einarmigen Riesen würde auf Großbaustellen gar nichts laufen. Besonders spektakulär ist der Neunachser LTM 11200-9.1. Mit einem 100 Meter langen Teleskopausleger und einer maximalen Traglast von 1200 Tonnen eignet er sich besonders für den Bau von Windkraftanlagen. Die Dokumentation zeigt den Super-Kran im Einsatz und wirft einen Blick in die Kran-Schmiede.
(Senderinfo)

15:10 – 16:05 / WELT / Die fünf Besten: Riesenkräne

Baukräne auf der Baustelle

Baukräne auf der Baustelle (Foto: johnnypicture)

Seit fast 3.000 Jahren sind Hebemaschinen ein maßgeblicher Bestandteil der Bauindustrie. Inzwischen wurden die einst einfachen Vorrichtungen zu komplexen Konstruktionen weiterentwickelt, die unglaublich schwere Lasten bewegen können. Doch welcher Kran ist der schnellste und hält am meisten Gewicht stand? In fünf Kategorien treten der chinesische Brückenkran Taisun, der Kroll 10.000, der Schwerlastkran Mammoet PTC200 DS, der Mobilkran Liebherr LTR 11200 und die Londoner Kaikrane gegeneinander an.

18:05 – 19:00 / WELT / Extreme Konstruktionen – Spektakuläre Bauwerke

Der Goose Creek Tower in der Wildnis Alaskas besteht aus zahlreichen übereinandergestapelten Fachwerkhäusern, die zur Spitze hin immer kleiner werden. Architekt Philip Weidner erbaute so 18,5 Etagen bis in 60 Meter Höhe, bei denen er sich von schwedischen Holzhütten inspirieren ließ. Die Dokumentation zeigt neun weitere Bauwerke, bei denen Tradition, Futurismus und Nutzen spektakulär verbunden werden.

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 29. April 2019
Autor sm
Schlagwörter , , , ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...