momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Nachrichten

Architektenkammer warnt vor Absenkung der Baustandards

Neubaugebiet

Neubaugebiet (Foto: Sebastian Engels)

In der Diskussion um die Unterbringung von Flüchtlingen hat die Bundesarchitektenkammer vor einer Absenkung der Baustandards in den Unterkünften gewarnt. Vor allem die hohen Vorgaben beim Brand- oder Schallschutz dürften keinesfalls aufs Spiel gesetzt werden, um so beim Bau aufs Tempo drücken zu können, sagte Bundesgeschäftsführer Tillman Prinz am Dienstag, den 06. Oktober, der Deutschen Presse-Agentur dpa bei der Immobilienmesse Expo Real in München. «Wir sind gegen das billige Bauen.»

Prinz geht davon aus, dass bundesweit mehr als 400 000 Wohnungen benötigt werden, um die Flüchtlinge dauerhaft unterbringen zu können. «Aber das sind keine Leute zweiter Klasse.» Um die Baukosten im sozialen Wohnungsbau zu senken, wäre nach Auffassung der Architektenkammer hingegen eine Lockerung bei den Vorgaben für Parkplätze sinnvoll. Durch jeden einzelnen Parkplatz, der für ein Wohngebäude bereitgestellt werden muss, verteuere sich das Bauen um mehrere Zehntausend Euro.

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 7. Oktober 2015
Autor dpa
Schlagwörter , , ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...