momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Nachrichten

Architektenkammer warnt vor Risiken beim Bau von Flüchtlingsunterkünften

Architektenkammer Berlin

Architektenkammer Berlin (Grafik: Architektenkammer Berlin)

Die Architektenkammer Berlin hat den Kurs des Landes bei der Planung von Flüchtlingsunterkünften kritisiert. Bei den Ausschreibungen sei zu erwarten, dass die Qualität leide und nur Großunternehmen zum Zuge kämen, hieß es in einer Mitteilung am Dienstag, den 26. Januar. Dabei gebe es derzeit durchaus Chancen: «In Gebieten, wo Baurecht ansonsten nur in langwierigen Verfahren geschaffen werden kann, kann jetzt in kurzer Zeit Wohnraum errichtet werden.»

«Wenn integrierte Stadtentwicklung dabei jedoch aus Zeitgründen nicht vorkommt, kann dies schnell dazu führen, dass genau diese Chancen im wahrsten Sinn des Wortes verbaut werden», stellen die Architekten fest. Mit neuen Bausünden werde die Integration neuer Mitbürger kaum gelingen.

 

 

 

Leserkommentare

  1. Ralf Prior, Dilp.-Ing. MEng, Giessen - Hessen | 29. Januar 2016

    Das ist wieder typisch Hauptstadtverwaltung Berlin. Eine Ansammlung von lauter inkompetenten Behörden, die über den Länderfinanzausgleich zugeschanzte Multimillionen wirkungslos vergeuden und bestehende effiziente Strukturen, so z.B. die Berliner u. Brandenburger Architektur- und Ingenieurbüros des Mittelstandes beiseite lassen. einfach nur grotesk und blamabel, dazu international für die deutsche Bauwirtschaft abermals rufschädigend: eben weiter so, wie bei BER, Tempelhof und LAGESO etc.

  2. Konrad Fischer | 29. Januar 2016

    Die Integration der Vertriebenen, die ebenfalls zunächst in gruseligen Wohnghettos gestapelt wurden, hat mindestens dann, als diese Einfamilienhäuser bauten, geklappt. Warum genau soll dies bei den neuen MigrantInnen nicht ebenso gelingen? Eingliederungsbeihilfen und Lastenausgleich inklusive. Besser nach vorne gucken und nicht nur aus Angst in Abwehrmechanismen erschöpfen, die die Lage nicht verbessern können, sondern nur mehr Unfrieden stiften.

    Konrad Fischer
    Architekt, Hochstadt am Main

  3. Martin | 29. Januar 2016

    Was ist eigentlich mit der neuen EnEv 2016 bei Neubauten von Flüchtlingsheimen, bzw. Flüchtlingsinterkünfte?
    Trifft da die neu EnEv auch zu?

  4. Marcus | 14. Februar 2016

    @Martin siehe hier: http://www.haustechnikdialog.de/News/17654/Erhoehter-Energie-Standard-fuer-Neubauten-ab-2016-Antworten-auf-die-fuenf-haeufigsten-Fragen mfg ms

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 28. Januar 2016
Autor dpa
Schlagwörter , , , ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...