momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Nachrichten

Ausstellung erinnert an Architekten Schneider von Esleben

Porträt Paul Schneider-Esleben

Porträt Paul Schneider-Esleben (Foto: Architekturmuseum TUM )

Er hat das Mannesmannhochhaus in Düsseldorf entworfen, die Rochus-Kirche und den Köln-Bonner Flughafen: Am 23. August wäre der Architekt Paul Schneider von Esleben 100 Jahre alt geworden. Mit seinen Projekten hat Esleben die Nachkriegsarchitektur der Bundesrepublik bis in die 1970er Jahre nachhaltig geprägt. Von Sonntag an erinnert eine Ausstellung im Haus der Architekten und im Wirtschaftsministerium NRW in Düsseldorf an den Architekten. «Gebäude waren für ihn Gesamtkunstwerke. Kein Werk gleicht dem anderen», sagte die Kuratorin Ursula Kleefisch-Jobst. Nichts habe ihn mehr gelangweilt, als immer das Gleiche zu machen. So zeugten seine Werke von den unterschiedlichsten Einflüssen.

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 24. August 2015
Autor dpa
Schlagwörter ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...