momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Fernsehtipps der Woche

Brücken, Bagger und Wolkenkratzer

Viel Vergnügen mit unseren Fernsehtipps der Woche!

Fernsehtipps für die Woche vom 08.01.18 bis zum 14.01.18

Dienstag, 09.01.2018
19:00 – 19:50 / N24 Doku / Brücke zwischen den Ozeanen – Die Puente Baluarte in Mexiko

Der Pariser Eiffelturm hätte darunter bequem Platz – die Baluarte-Brücke in Mexiko ist die höchste Schrägseilbrücke der Welt. Mit einer Höhe von etwa 400 Metern gelangte sie ins Guinness-Buch der Rekorde. Das Wunderwerk der Technik wurde im Herbst 2012 fertiggestellt und verbindet seither die Stadt Mazatlán mit dem mexikanischen Bundesstaat Durango. Autor Adrian Geiges und Kameramann Detlev Konnerth haben die Bauarbeiten verfolgt und sprachen mit Ingenieuren sowie Arbeitern. (Senderinfo)

Mittwoch, 10.01.2018
19:10 – 20:00 / N24 / Welt der Wunder: Höhenangst unerwünscht: Was gehört zum Job des Baggerführers in luftiger Höhe?

Einstellungsvoraussetzung für den Job am Abgrund ist vor allem eines: Schwindelfreiheit. Der Arbeitsplatz des Baggerführers liegt schließlich beinahe auf gleicher Höhe wie die Eiffelturm-Spitze. Was heißt es, hier zu arbeiten und wie wird ein ausgedienter Schlot Stück für Stück abgetragen? Außerdem: Schraube gegen Nagel – welche Montagetechnik besteht den “Welt der Wunder”-Test? Ranking der zehn absurdesten Maschinen. Und: Futtern wie Scheunendrescher – warum essen wir so viel?

Samstag, 13.01.2018
14:10 – 15:00 / n-tv / Geniale Technik – Super-Wolkenkratzer

London, UK

London, UK (Foto: IRStone/fotolia)

‘The Shard’ ist ein Wolkenkratzer der Superlative in London. Das 310 Meter hohe, pyramidenförmige Gebäude ist das höchste der EU und wurde in nur vier Jahren erbaut. Das architektonische Meisterwerk zählt zu den acht schönsten Hochhäusern der Welt. Ohne die technischen Meisterleistungen vergangener Tage wäre der Bau aber wohl nur ein Traum geblieben. (Senderinfo)

 

Sonntag, 14.01.2018
16:10 – 17:00 / N24 / Lost Places – Brücken

Brücken – Vor nicht allzu langer Zeit haben sie noch die tiefsten Täler und reißendsten Ströme dieser Erde sicher und zuverlässig überquert, heute schon haben diese einst so majestätischen Brückenbauten ausgedient und sind fernab dem alltäglichen Treibens längst in Vergessenheit geraten. Dennoch haben sie als Meisterwerke ihrer Zeit den klugen Köpfen hinter den Bauten bis heute ein Denkmal gesetzt. (Senderinfo)

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 8. Januar 2018
Autor sm
Schlagwörter , ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...