momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Wettbewerbe

DBV lobt „Rüsch-Forschungspreis“ und „Innovationspreis Bautechnik“ aus

Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) fühlt sich in besonderem Maße dem beruflichen Nachwuchs verpflichtet. Zur Motivation und Förderung von Studierenden und Promovierenden des Bauingenieurwesens stiftet der DBV daher alle zwei Jahre den „Rüsch-Forschungspreis“ sowie den „Innovationspreis Bautechnik“.

Deutscher Beton- und Bautechnikverein

Deutscher Beton- und Bautechnikverein (Foto: DBV)

Der „Rüsch-Forschungspreis“ wurde erstmals im Jahr 1983 zum Andenken an Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Hubert Rüsch ausgelobt und wird „an einen jungen Forscher für eine Forschungsarbeit auf dem Gebiete des Betonbaus“ verliehen. Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 1. September 2016 beim DBV eingereicht werden. Über die Verleihung
entscheidet ein Preisgericht unter dem Vorsitz des DBV-Vorsitzenden Klaus Pöllath. Der Preis ist mit einem Preisgeld von 5.000 € dotiert und wird im Rahmen des Deutschen Bautechnik-Tages 2017 in Stuttgart prämiert.

Die Satzung mit weiteren Informationen, den Teilnahmebedingungen sowie den bisherigen Preisträgern des „Rüsch-Forschungspreises“ ist verfügbar unter www.betonverein.de/forschung.php.

Der „Innovationspreis Bautechnik“ wurde erstmals im Jahr 2007 vergeben. Er richtet sich an Studierende und Promovierende einer wissenschaftlichen Hochschule, die in ihrer Diplom- oder Masterarbeit bzw. Dissertation eine Aufgabe „mit innovativem Inhalt behandelt und dafür das Urteil ‚sehr gut‘ erhalten haben“. Die Aufgabe muss aus einem der folgenden Fachgebiete stammen: Tragwerkslehre im Bauingenieurwesen, Bemessung/Konstruktion, Baustofftechnik, Baubetrieb/Bauverfahrenstechnik/Baumanagement oder Bauphysik/Technische Gebäudeausrüstung. Die zum Vortrag ausgewählten Arbeiten werden vom jeweiligen Anwärter in einem mündlichen Vortrag im Rahmen des „Kolloquiums für Jungingenieure“
beim Deutschen Bautechnik-Tag vorgestellt und der Preisträger dort von dem Preisgericht ausgewählt.

Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 1. Oktober 2016 beim DBV eingereicht werden. Die Satzung mit weiteren Informationen und den Teilnahmebedingungen des „Innovationspreises Bautechnik“ ist verfügbar unter www.betonverein.de/verein.php.

Alle Vertreter von wissenschaftlichen Hochschulen sind aufgerufen, Studierende und Promovierende mit dem entsprechenden Profil für die beiden Preise vorzuschlagen.

Kontakt:
Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V.
Kurfürstenstraße 129, 10785 Berlin
Dr.-Ing. Enrico Schwabach
Telefon 030 236096-33, schwabach@betonverein.de
Dr.-Ing. Katja Voland
Telefon 030 236096-25, voland@betonverein.de

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 24. Mai 2016
Autor DBV
Schlagwörter , ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...