momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Vermischtes

Digitalisierung und Vernetzung im Bauwesen vorantreiben

Foto 1: BIMTag

Foto 1: BIMTag (Foto: IDoK)

Der Oldenburger BIMTag findet auf Grund der Corona Pandemie im kommenden Jahr nicht im Februar, sondern im September auf dem Campus Oldenburg der Jade Hochschule statt. Die überregionale Veranstaltung rund um das Thema Building Information Modeling (BIM) – übersetzt Gebäudedatenmodellierung – lädt Interessierte aus der Bauwirtschaft und Wissenschaft dazu ein, sich über die neuesten Entwicklungen auszutauschen.

Um die Bedarfe der regionalen Bauwirtschaft in die Planung des BIMTag miteinzubeziehen, werden derzeit alle ehemaligen Teilnehmer_innen zu ihren Wünschen befragt. Erste Ideen: Mit mehr Workshops und Hands-on-Aktivitäten soll die Anwendung von BIM in der Breite gesteigert und die Verzahnung zwischen Firmen und Hochschule intensiviert werden. Um auch den Austausch zwischen der Wirtschaft und Studierenden zu stärken, wird dem BIMTag erstmals eine Summer School für Studierende vorangestellt.

Foto 2: BIMTag

Foto 2: BIMTag (Foto: IDoK)

Zudem werden im Rahmen des BIMTages zwei aktuelle Forschungsprojekte der Jade Hochschule präsentiert: Das Labor für digitales Engineering ist eine vom Bund mit 1,2 Millionen geförderte „Mixed reality Cave“, in der mehrere Benutzer_innen gleichzeitig digitale Modelle erleben oder Simulationen durchführen können. Auch konkrete Anwendungsfälle können hier zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft erprobt werden. Eine Bilanz der Digitalisierungs-Erfahrungen kleiner und mittelständischer Unternehmen der Baubranche stellt das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen während des BIM-Tages vor.

Schreibe einen Kommentar…