momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Nachrichten

Ex-Flughafen mit Dachterrasse – neues Projekt für Tempelhof

Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld (Foto: Uwe Mahnke)

Auf dem Dach des ehemaligen Berliner Flughafens Tempelhof sollen in den kommenden Jahren eine große Terrasse und eine Geschichtsgalerie entstehen. Der Wettbewerb für die Gestaltung der Flächen sei abgeschlossen, der Auftrag werde noch vor der Sommerpause vergeben, kündigte Jutta Heim-Wenzler, Geschäftsführerin der Tempelhof Projekt GmbH, am Dienstag, den 08. Mai, an. Das Projekt sei ein weiterer Schritt zu Öffnung des Gebäudes, das bisher nur mit Führungen zugänglich ist. Der Flugbetrieb endete vor rund zehn Jahren.

Der rund 1,2 Kilometer lange Umgang auf dem Dach soll in Abschnitten für eine Ausstellung über die wechselvolle Geschichte des Flughafens genutzt werden – von Hitlers Prestigebau über die Luftbrücke bis heute. In der Mitte des Halbrunds ist eine 1200 Quadratmeter große Dachterrasse mit Café geplant. Von dort eröffnet sich ein Rundblick auf das ehemalige Flugfeld, das heute als Park genutzt wird.

Das Budget für die neue Nutzung beträgt rund 17 Millionen Euro, Baubeginn soll 2019 sein. Die Planer rechnen mit drei Jahren bis zur Eröffnung, legen sich aber noch auf kein Datum fest.

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 9. Mai 2018
Autor dpa
Schlagwörter , ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...