momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Nachrichten, Vermischtes

Gebündelte Kräfte für die Energiewende: Vestas und Max Bögl Wind AG

In Zusammenarbeit mit der Max Bögl Wind AG erweitert Anlagenhersteller Vestas sein branchenführendes Turmportfolio verschiedener Turmtechnologien und -höhen um Beton-Hybridtürme. Türme mit einer Nabenhöhe von 166 und 169 Metern sind für die Anlagenvarianten V162-5.6 MW und V150-5.6 MW der EnVentus-Plattform für Deutschland und Österreich zertifiziert. Typengenehmigungen und relevante Dokumentationspakete sind sofort verfügbar, sodass Vestas Kunden ihre EnVentus-Windprojekte mit diesen neuen Türmen planen können.

osef Knitl, Vorstand der Max Bögl Wind AG, ist von dem Erfolg der Kooperation überzeugt: „Wir arbeiten kontinuierlich an der ressourcenschonenden und wirtschaftlichen Weiterentwicklung von Hybridtürmen mit hohen Nabenhöhen. Für die EnVentus-Plattformen V162-5.6 MW und V150.-5.6 MW haben wir auf Basis unseres Hybridturms 2.0 ein ideales Turmdesign entwickelt, dass den technischen Ansprüchen von Vestas gerecht wird.“ Jürgen Joos, kaufmännischer Leiter der Max Bögl Wind AG, fügt hinzu: „Wir sehen hohes Potential in der Zusammenarbeit mit Vestas zur Weiterentwicklung von noch effizienteren Windkraftanlagen für den deutschen und österreichischen Markt. Gerade in Zukunft wird die Nabenhöhe in Verbindung mit effizienter Anlagentechnologie über den Erfolg der Windkraft im Strommarkt entscheiden.“

„Unsere Partnerschaft mit der Max Bögl Wind AG, dem erfahrensten Hersteller von Hybridtürmen im Markt, erweitert das Vestas-Portfolio an hohen Türmen für Deutschland und Österreich. Wir nutzen eine bestehende Lieferkette in Deutschland für eine effiziente Logistik und optimierte Projektumsetzung“, erklärt Jan Hagen, VP Technical Sales, Vestas Northern & Central Europe. „Das klare Potenzial dieser Partnerschaft besteht im gemeinsamen Fokus auf Modularität in der Produktstrategie. So können wir die Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit unserer EnVentus-Angebote zum Nutzen unserer Kunden und der Energiewende weiter optimieren.“

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 18. Juni 2020
Autor Max Bögl AG
Schlagwörter , , ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...