momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Wettbewerbe

Oodi Central Library in Helsinki gewinnt Detail Preis 2020

Oodi Central Library Helsinki

Oodi Central Library Helsinki (Foto: Tuomas Uusheimo)

Die Oodi Central Library in Helsinki hat nach dem European Steel Design Award 2019 nun auch den Detail Preis 2020 ­gewonnen. Die zum 6. Dezember 2018 eingeweihte neue Zentralbibliothek von Helsinki ist Teil des Projekts ­„Suomi-100“, das die Unabhängigkeit Finnlands feiert. Das Gebäude ist nicht nur ein Festort für Bücher, sondern bietet in modernen Innenraum-Landschaften Platz zum Lesen und Musikmachen, Orte für Gamer oder Tanzkurse, ein Café oder ein Kino.

Die Architektur der Bibliothek ist eine große symphonische Geste, eine Vision komplexer, dreidimensionaler Formen und weiterer Räume. Die mit Holz verkleidete Eingangsseite öffnet sich weit und lädt die Besucher ein. Die Stahltragstruktur wird mit Betonkernen und Decken sowie Glas und Holz für Wände, Fassade und Dach ergänzt. Haupttragelement sind zwei verbundene, fast 1 000 t schwere und 108 m weit spannende Stahlbögen in EXC4, die den weiten, stützenfreien Raum im Erdgeschoss ermöglichen. Die kastenförmigen Bogenträger bestehen aus bis zu 100 mm dicken Stahlblechen, welche in bis zu 80 t schweren Schüssen auf die Baustelle transportiert und mit Stumpfstößen voll verschweißt wurden.

Tragstruktur der Oodi Central Library

Tragstruktur der Oodi Central Library (Grafik: Ramboll Finnland)

Die spektakuläre Architektur der Oodi Central Library stammt von ALA Architects aus Helsinki, die anspruchsvolle Tragwerksplanung verantwortete Ramboll Finnland und den komplexen Stahlbau hatte die zur Donges Group gehörende Normek Oy aus Vantaa übernommen, welche nach der Fusion mit Ruuki Building Systems inzwischen Nordek heißt.

Mit der Oodi Central Library haben ALA Architects einen Ort der Gemeinschaft und der öffentlichen Interaktion geschaffen, dessen Architektur vor allem eines möchte: den Nutzern Freiräume an die Hand geben, die sie in Eigenregie besetzen und vereinnahmen können. Und, so heißt es in der Laudatio des European Steel Design Awards 2019, die Zentral­bibliothek ist ein herausragendes Beispiel des Stahlbaues.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar…

Datum 26. Februar 2021
Autor Stahlbau 03/21 aktuell
Schlagwörter , , , , ,
Teilen facebook | twitter | Google+