momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Vermischtes

Parnas Tower mit Warmer Kante: nachhaltige Glasarchitektur im Wahrzeichen von Seoul

Mitten in der koreanischen Millionenmetropole Seoul ragt das World Trade Center als weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt auf. Direkt neben dem charakteristisch stufigen Trade Tower wurde die Silhouette des Gebäudekomplexes um den markanten Parnas Tower erweitert. Teil des nachhaltig konzipierten und LEED-zertifizierten Skyscrapers sind die hochwertigen Glasfassaden mit dem Warme-Kante-System Ködispace 4SG von H.B. Fuller | KÖMMERLING.

Das World Trade Center (WTC) Seoul befindet sich im bekannten Stadtteil Gangnam und ist als größtes Handels- und Geschäftszentrum Koreas eine der Hauptattraktionen für Touristen. Neben dem Trade Tower bieten der ASEM Tower, Bürogebäude, das COEX (Convention & Exhibition) Handels- und Kongresszentrum, angesehene Fünf- Sterne-Hotels und die COEX Mall ideale Räumlichkeiten und Serviceleistungen für Konferenzen, Shopping, Restaurants und Unterhaltung. Internationale Treffen hochrangiger Politiker finden dort ebenso statt wie Wirtschaftsgipfel oder große kulturelle Veranstaltungen.

Bild 1. Der Parnas Tower in Seoul ist nach dem Nachhaltigkeitsstandard LEED in Gold zertifiziert – einen großen Anteil an diesem Erfolg haben die hochwärme- gedämmten, rundum laufenden Glaselemente

Bild 1. Der Parnas Tower in Seoul ist nach dem Nachhaltigkeitsstandard LEED in Gold zertifiziert – einen großen Anteil an diesem Erfolg haben die hochwärme- gedämmten, rundum laufenden Glaselemente (Foto: Kömmerling Chemische Fabrik GmbH )

Höchste Energieeffizienz mit LEED-Gold-Status

Mit dem Parnas Tower haben die internationalen Architekturbüros KMD Architects (USA) und Changjo Architects (Korea) dem WTC-Turm ein hochmodernes, energieeffizientes und umweltfreundliches Gebäude an die Seite gestellt. Der 183 m hohe Parnas Tower mit 38 oberirdischen und acht unterirdischen Stockwerken ist ein luxuriöser Büroturm mit modernster Technologie. Die Architekten legten bei der Gestaltung den Schwerpunkt auf eine harmonische Integration in den bestehenden Gebäudekomplex. In Anlehnung an das Designkonzept des benachbarten Trade Tower wurden der südliche untere Teil und der östliche obere Teil des Gebäudes mit transparenten Glaselementen sowie mit diagonalen Vor- und Rücksprüngen gestaltet.

Das von KMD entworfene Atrium schafft eine direkte Verbindung zum Hotel Grand Intercontinental Seoul Par nas, einer Metro-Station und dem Einkaufszentrum Parnas Retail Mall. Die Lobby im ersten Stock wird durch ein 26 m hohes Panorama-Dachfenster erhellt. In jeder Büroetage geben die umlaufenden Verglasungen den Besuchern eine 360°-Aussicht frei und sorgen für lichtdurchflutete Räume.

Mit der Auszeichnung in Gold erhielt der Parnas To wer die zweithöchste Zertifizierung nach dem Nachhaltig keitsstandard LEED des U.S. Green Building Council. Die hohe Effizienz des Gebäudes wird durch ein ausgeklügeltes Energiekonzept und ein abgestimmtes Gebäudemanagementsystem sichergestellt. Einen großen Anteil an diesem Erfolg haben neben den in die Fassade integrierten Photovoltaik-Anlagen die hochwärmegedämmten, rundum laufenden Glaselemente.

Langlebiger Randverbund im Isolierglas

Bild 2. Die Isoliergläser von LG Hausys mit dem Warme-Kante-System von H.B. Fuller | KÖMMERLING tragen beim Parnas Tower maßgeblich zur hochwertigen und nachhaltigen Architektur bei

Bild 2. Die Isoliergläser von LG Hausys mit dem Warme-Kante-System von H.B. Fuller | KÖMMERLING tragen beim Parnas Tower maßgeblich zur hochwertigen und nachhaltigen Architektur bei (Fotos: Namgoong Sun)

Ca. 25.000 m2 Isolierglas des Herstellers LG Hausys wurden in der Fassade verbaut. LG Hausys setzt als bis her einziger Isolierglashersteller in Südkorea das hochwertige neue Warme-Kante-System Ködispace 4SG von

H.B. Fuller | KÖMMERLING ein. Der thermoplastische Abstandhalter für Isoliergläser bietet eine einzigartige Optik, höchste Energieeffizienz und maximale Lebensdauer und entspricht daher vollständig den hohen Ansprüchen von LG. Denn Glasfassaden wie die im Parnas Tower müssen den thermischen Belastungen durch die Witterung dauerhaft standhalten können, auch bei extremen Jahreszeiten wie in Seoul. Damit die Isoliergläser diese Temperaturun terschiede verarbeiten können und ihre Energieeffizienz erhalten bleibt, ist ein dauerhaft funktionierender und dichter Randverbund unbedingte Voraussetzung. Isoliergläser mit dem elastischen Abstandhalter Ködispace 4SG haben sich als außerordentlich robust, belastbar und langlebig erwiesen. Die Warme-Kante-Lösung ist zudem auch unter gestalterischen Aspekten hochinteressant. Durch die vollautomatische Applikation des reaktiven thermoplastischen Abstandhaltersystems können Isoliergläser mit Ködispace 4SG absolut präzise und optisch perfekt produziert werden. Das verhilft diesen Gläsern zu einer einzigartigen Ästhetik: kein unschöner Versatz der Abstandhalterprofile und vor allem keine störenden Lichtreflektionen wie bei klassischen Abstandhaltersystemen – das schwarze Ködispace 4SG macht den Scheibenzwischenraum praktisch unsichtbar. Die Isoliergläser von LG Hausys mit dem Warme-Kante-System von H.B. Fuller | KÖMMERLING tragen beim Parnas Tower maßgeblich zur hochwertigen und nachhaltigen Architektur bei.

Partner für innovative Glasarchitektur

Als Partner für innovative Glasarchitektur bietet der Kleb- und Dichtstoffhersteller neben den hochwärmegedämmten Glaselementen auch Lösungen für fassadenintegrierte Photovoltaik und funktionale Glaselemente. So können beispielsweise komplette Glaselemente für Mediafassaden oder Verbundsicherheitsgläser mit den innovativen LOCA- Systemen (Liquid Optical Clear Adhesives) der Firma H.B. Fuller | KÖMMERLING hergestellt werden.

Weitere Informationen für Architekten finden Sie unter www.koe-chemie.de/anwendungen-produkte/glas/loesungen-fuer-architekten-und-planer.

 

Schreibe einen Kommentar…