momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Personalien, Vermischtes

Smoltczyk & Partner feiert Jubiläum

Das von Professor Dr.-Ing. Smoltczyk 1976 in Böblingen gegründete geotechnische BeratungsunternStuttgart 21ehmen verdankte seine Entstehung einer Weisung der baden-württembergischen Universitätsverwaltung, die vor allem in Verbindung mit der Neubaustrecke Mannheim – Stuttgart der Bundesbahn eingetretene  geotechnische Beratung aus dem Universitätsinstitut auszugliedern. Durch die kollegiale Verbindung sowohl zur Universität und zur heutigen Hochschule für  Technik Stuttgart als auch zu den führenden Ingenieurbüros und zu den Bauverwaltungen ergaben sich schnell weitere Aufgaben bei der Deutschen Bahn, in Stuttgart, z.B. beim Bau der Hanns-Martin-Schleyer-Halle, der Neuen Landesmesse und der Erweiterung des Flughafens Stuttgart, sowie in ganz Deutschland und im Ausland. Anfang 1981 wurde der Firmensitz nach Stuttgart verlegt. Das Büro  wurde jetzt von den Herren Dr.-Ing. Schmidt,  Dr.-Ing. Vogt und Dr.-Ing. Lächler geführt. Nach der Einbeziehung des ingenieur-geologischen Institutes Dr. Brenner wurden  neben grundbaulichen Aufgaben auch hydrogeologische Fragen, vor allem für Brunnenbetriebe, bearbeitet. Hinzu sind inzwischen auch aktuelle Spezialfragen wie die Beseitigung von Altlasten im Untergrund und bei Gebäuden, der Schutz des Grund- und Mineralwassers oder die Nutzung der Erdwärme gekommen. Wichtig wurde auch die sich daraus zunehmend entwickelnde geotechnische fachliche Begleitung auf Baustellen.

Nach einem Generationswechsel wird das heute weltweit tätige Unternehmen von den Herren Prof. Dr.-Ing. Vogt, Prof. Dr.-Ing. Lächler, Dr.-Ing.  Rumpelt, Dr. Ing. Rilling und Dipl. Ing.  Reichenbach geleitet.

Rund 40 spezialisierte Mitarbeiter geben bei  Fragen und Problemen des Baugrunds und des Grundwassers sowie des Umweltschutzes sichere und technisch angemessene Antworten.

Schreibe einen Kommentar…

Datum 26. August 2016
Autor S&P
Schlagwörter , , ,
Teilen facebook | twitter | Google+