momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Gesponserter Inhalt, Vermischtes

V4heat Infrarot-Heizsystem – smart heizen im gesamten Haus

Wir alle kennen es: das angenehme Gefühl, wenn die Sonne hervorkommt und uns wärmt. Bereits die ersten Sonnenstrahlen erzeugen sofort Wärme und Behaglichkeit – selbst bei eiskalter Luft. Dieses ganz besondere Wärmegefühl wird durch die Infrarot-Strahlen der Sonne ausgelöst und kann mit dem V4heat Heizsystem jetzt sogar nach Hause in die eigenen vier Wände geholt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein ganzes Haus oder eine Wohnung damit ausgestattet und beheizt werden soll.

Das System im Überblick – Aufbau und Funktion

Basis des V4heat Flächenheizsystems ist ein stabiles, aber flexibles Armierungsgewebe aus Glasfasern, welches speziell für diesen Einsatz entwickelt und produziert wurde und in ähnlicher Form bereits von Vitrulan vertrieben wird. An den Außenseiten der Gewebebahn werden bei der Herstellung feine, parallellaufende Kupferfäden eingearbeitet. Über sie wird das Heizgewebe später mit 48 Volt Gleichspannung versorgt.

Eine spezielle, patentierte Carbon-Beschichtung sorgt für eine gleichmäßige Erwärmung über die gesamte Fläche. Der positive Nebeneffekt: Durch diese Art der Stromversorgung wird keinerlei elektromagnetisches Feld – und damit keinerlei Elektrosmog, der Auslöser von Unwohlsein oder Übelkeit sein kann – erzeugt.

Das Heizgewebe auf Glasgitter-Basis mit Carbon-Beschichtung wird in die Decken-, Wand- oder Bodenfläche eingebaut und ist später völlig unsichtbar. (Foto: Vitrulan)

So geht Wärmestrahlung – Sonnenwärme zuhause fühlen

Konventionelle Heizsysteme, die Wärme durch beispielsweise einen Heizkörper abgeben, erwärmen lediglich die Raumluft und anschließend erst nach und nach Möbel, Wände und Böden. Warme Luft steigt auf, kalte sinkt nach unten – Dadurch beginnt die Luft im Raum zu zirkulieren (Konvektion) und Zonen unterschiedlicher Lufttemperaturen zu bilden, wodurch eine Wohlfühltemperatur für den Körper erst nach kompletter Erwärmung der Raumluft eintritt. Durch die Luftbewegungen wird zudem Staub aufgewirbelt, der bei Allergikern zu Problemen führen kann.

Einspachteln des Heizgewebes in der Wand. (Foto: Vitrulan)

Das auf Infrarot-Strahlung basierende V4heat Heizsystem wirkt hingegen anders. In die Decke oder Wand eingespachtelt, werden durch die Strahlungswärme der Heizbahnen Oberflächen, Wände und auch der menschliche Körper erwärmt. Die Wohlfühltemperatur stellt sich unmittelbar ein, da der menschliche Körper diese Wärmestrahlung direkt in Eigenwärme umwandelt – kalte Nasen oder Füße ade! Da nicht erst die Luft erwärmt werden muss, um einen wärmenden Effekt zu spüren, kann die gesamte Raumtemperatur kühler bleiben, als man es von herkömmlichen Heizsystemen gewohnt ist. Die etwas kühlere Raumluft ist angenehm und spart zudem Energie (eine 2 °C geringere Lufttemperatur entspricht einer Energie-Ersparnis von 12 %). Wird der Raum gelüftet, muss anschließend nicht erst mit viel Energie neu aufgeheizt werden – durch die Strahlungswärme geschieht dies sofort. Auch bei der Einrichtung von Räumen muss man sich nicht mehr durch sperrige Heizkörper einschränken lassen, da das V4heat Heizgewebe nach dem Einbau unsichtbar in Decke, Wand oder Fußboden verschwindet.

Innovative Technik: komfortabel und sicher heizen

Besonders vorteilhaft an der Gitterstruktur des V4heat Heizgewebes ist, dass die bekannten Verarbeitungseigenschaften beim Einspachteln oder Einputzen die gleichen sind, wie bei den dem Fachunternehmer bekannten Armierungsgeweben. Selbst nach dem Einbau besteht noch die Möglichkeit Dübel einzubringen, um beispielsweise ein Bild an der Wand aufzuhängen, oder eine Steckdose auszuschneiden. Der wesentliche Unterschied zu herkömmlichen Armierungsgeweben liegt in den beiden Kabeln, mit denen die feinen Kupferfäden im Gewebe kontaktiert werden. Diese werden durch einen Elektriker verlängert und zur sogenannten „DC-Box“ geführt, in der sie dann an die Spannungsversorgung angeschlossen werden.

Die Bedienung erfolgt in jedem Zimmer individuell durch ein separates Raumthermostat. Je nach gewähltem Modell können zudem anhand des eigenen Tagesverlaufs Ein- und Ausschaltpunkte definiert, einzelne Räume von unterwegs angesteuert oder automatisch anhand der Wettervorhersage beheizt werden. So wird das eigene Heim in ein Smart Home verwandelt.

Wohlfühl-Wärme im gesamten Haus (Foto: Vitrulan)

Dienstleistungen und Service – Mehr Unterstützung für das Projekt

Das kompetente Team der V4heat unterstützt umfänglich bei der Wahl der Sie optimalen Auslegung. Nach einer ausführlichen Beratung und Klärung aller Fragen wird eine erste Kosteneinschätzung abgegeben. Sobald die Entscheidung für ein neues Heizsystem von V4heat getroffen wurde, wird auf Basis einer Heizlastberechnung – nach DIN Norm 12831 – und unter Berücksichtigung der individuellen Kundenwünsche die Dimensionierung des Systems geplant.

Im Rahmen der Planungsleistung der V4heat werden die Heizgewebebahnen hinsichtlich Länge, Stückzahl und Leistung individuell für jedes Objekt ausgelegt und projektbezogen vorkonfektioniert. Mit einem entsprechenden Verlegeplan und einem Anschlussplan wird dem verarbeitenden Fachunternehmer alles zur Verfügung gestellt, was für eine zuverlässige und hochwertige Installation notwendig ist. Heizungsspezifisches Fachwissen ist an dieser Stelle nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar…

Datum 18. August 2021
Autor Vitrulan
Schlagwörter , ,
Teilen facebook | twitter | Google+