momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Fernsehtipps der Woche

Wolkenkratzer, Pyramiden Ägyptens und die Maya-Pyramide

Viel Vergnügen mit unseren Fernsehtipps der Woche!

Fernsehtipps für die Woche vom 23.04.18 bis zum 29.04.18

Freitag, 27.04.2018
19:30 – 20:15 / ZINFO / Wolkenkratzer – Die spektakulärsten Hochhäuser der Welt: Billionaire Building

Luxusimmobilien sind in New York keine Seltenheit, doch das 306 Meter hohe “One57″ bricht alle Rekorde: 67 Millionen Dollar kostet hier eine Etage, eine Einzimmerwohnung kostet vier Millionen. Vier Jahre hat der Bau des höchsten Wohnhauses des Big Apple direkt am Central Park gedauert. Dieser Teil der Doku-Reihe folgt den Teams bei der Umsetzung ihres ehrgeizigen Plans, mit dem Billionaire Building New Yorks luxuriöseste Unterkunft zu schaffen. Rund um den Globus prägen Wolkenkratzer die Skylines der Metropolen. Immer schneller und immer höher ragen die gigantischen Hochhäuser in den Himmel und überwinden die Grenzen von Technologie, Design und Ingenieurskunst, um sicherer, umweltfreundlicher und luxuriöser zu werden. Die vierteilige Doku-Reihe begleitet die Bauarbeiten der Super-Wolkenkratzer auf der ganzen Welt und beleuchtet die Herausforderungen, die mit den Mega-Bauprojekten verbunden sind. (Senderinfo)

Sonntag, 29.04.2018
14:05 – 15:00 / n-tv / Giganten der Geschichte – Die Pyramiden Ägyptens

Die Sphinx mit den Pyramiden im Hintergrund.

Die Sphinx mit den Pyramiden im Hintergrund. (Foto: Pius Lee/fotolia)

Bis heute ranken sich zahllose Geheimnisse um die Pyramiden in Ägypten. Sie sind das einzige erhaltene der sieben Weltwunder der Antike. Am größten ist die Cheops Pyramide, die ursprünglich wohl 146 Meter hoch war. Die Dokumentation zeigt, mit welchen erstaunlichen Tricks und Techniken die alten Ägypter die monumentalen Bauwerke vor dem Einstürzen bewahren konnten. Die Lösung verbirgt sich tief unten im Fundament. (Senderinfo)

 

 

 

15:05 – 16:00 / n-tv / Giganten der Geschichte – Machu Picchu

Machu Picchu, die berühmte verlorene Stadt der Inkas in Peru, gibt Archäologen bis heute Rätsel auf. Zu welchem Zweck wurde die Stadt erbaut? Handelte es sich um eine religiöse Zufluchtsstätte oder um einen Rückzugsort für den Herrscher? Ein neu entdecktes Netz von Straßen, geheimnisvolle Felsenkunst und religiöse Schnitzereien deuten auf unterschiedliche Möglichkeiten hin. Die Dokumentation folgt den Spuren in der Ruinenstadt. (Senderinfo)

16:10 – 17:00 / n-tv / Giganten der Geschichte – Die Maya-Pyramide

Tief im Dschungel von Yucatán existiert bis heute die alte Mayastadt Chichén Itzá. Im Zentrum der Stadtanlage steht El Castillo, eine dreißig Meter hohe Stufenpyramide. Wie haben die Menschen damals hier gelebt? Welche Rituale und Zeremonien haben sie auf der Tempelpyramide abgehalten? In der Dokumentation kommen Geologen zu Wort, die bei der Entdeckung der Ruinenstätte beteiligt waren, und es werden die Rätsel der alten Maya enthüllt. (Senderinfo)

Schreibe einen Kommentar…

Im Netz teilen

Datum 23. April 2018
Autor sm
Schlagwörter ,
Teilen facebook | twitter | Google+

...