momentum magazin für Bauingenieure präsentiert von Ernst & Sohn
Bauen digital

Zusammenschluss

ALLPLAN und SDS2 schließen sich zusammen, um leistungsstarke Multi-Material-Softwarelösungen anzubieten.

ALLPLAN und SDS2 schließen sich zusammen, um leistungsstarke Multi-Material-Softwarelösungen anzubieten. (Foto:istock)

Am 24. Juni 2021 haben ALLPLAN und SDS2 ihren Zusammenschluss bekannt gegeben. Mit der Fusion schließt ALLPLAN eine Lücke im Bereich von Softwarelösungen für Stahlkonstruktionen und rundet seine Kompetenz als Multi-Material-Anbieter ab und das Produktportfolio um den gesamten Arbeitsablauf in der Tragwerksplanung aufgewerten. Damit wird auch die Rolle von ALLPLAN als Experte für plattformbasierte BIM-Lösungen für den Bauwerkslebenszyklus gestützt.

Um die US-Organisationen zu stärken und zusätzliche Mehrwerte für die Kunden zu schaffen, werden die Teams von ALLPLAN Inc. und SDS2 zusammengeführt. Gleichzeitig erweitert ALLPLAN seine internationale Marktpräsenz, insbesondere in Nordamerika, dem Schlüsselmarkt für SDS2.

“Der Zusammenschluss von Allplan und SDS2 bietet großes Potenzial für die Nemetschek Group”, sagt Viktor Várkonyi, Chief Division Officer der Planning & Design Division und Mitglied des Vorstands der Nemetschek Group.” Die Bündelung der Kompetenzen von Allplan und SDS2 für die Detailplanung im Stahl- und Betonbau eröffnet enorme Möglichkeiten, dem gemeinsamen Kundenstamm zusätzliche Mehrwerte zu liefern. Dieser strategische Schritt wird unsere Marktposition für Workflows in der Tragwerksplanung vom Entwurf über die Fertigung bis hin zur Bauausführung, die sich auf die Allplan-Plattform und das Ökosystem stützt, deutlich stärken.”

Dr. Detlef Schneider, CEO von ALLPLAN, ergänzt: “Die Fusion ist ein wichtiger Meilenstein, nicht nur für Allplan und SDS2, sondern vor allem für unsere Kunden. Durch die Kombination von Technologie und Know-how für den Stahl- und Betonbau entsteht eine leistungsstarke Lösung, die unsere Marktposition stärkt und unseren Kunden unmittelbar einen zusätzlichen Nutzen bringt. Die Herangehensweise von SDS2 an den Stahlbau berücksichtigt insbesondere bei den Verbindungen die Aspekte von Planung, Vorfertigung und Montage. Sie passt daher perfekt zu unserem Motto „Design to Build“ und Buildability, das die Baubarkeit eines Projekts frühzeitig in den gesamten Planungs- und Bauprozess einbezieht.“

BIM-Software für den gesamten Arbeitsablauf der Detailplanung im Stahlbau

Die BIM-Software-Suite von SDS2 bietet umfangreiche Lösungen für den gesamten Workflow der Detailplanung im Stahlbau. Einzigartig ist, dass sie den Entwurfsprozess von Stahlverbindungen automatisiert, indem sie jede Verbindung auf der Grundlage der spezifischen, vom jeweiligen Markt festgelegten Anforderungen, optimiert. Zum Kundenstamm gehören Ingenieurbüros, Stahlhersteller, Generalunternehmer und Detailbauer. Mit rund 6.000 Anwendern hält SDS2 einen bedeutenden Marktanteil in Nordamerika. Das 1981 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Lincoln, Nebraska USA, beliefert Kunden in 17 Ländern.

Stuart Broome, CEO von SDS2 sagt: “Wir sind sehr glücklich, Teil von ALLPLAN zu werden. Für uns ist der Zusammenschluss eine hervorragende Ergänzung im Hinblick auf Strategie und Struktur. Seit der Übernahme durch Nemetschek ist SDS2 stetig gewachsen. Wir glauben, dass die Kombination unseres Wissens, unserer Expertise und letztendlich unserer Technologie mit ALLPLAN sicherstellen wird, dass wir unseren Weg in der Branche weitergehen und wachsen. Die Zusammenführung der besten Lösungen für Stahl und Beton ist ein logischer Schritt für Nemetschek. Gemeinsam können wir den Umsatz beschleunigen, Skaleneffekte realisieren und gleichzeitig die künftige Entwicklung noch schneller vorantreiben, als es jedes der beiden Unternehmen allein könnte. Das bedeutet eine noch bessere Zukunft für unsere Kunden.”

Der Zusammenschluss mit SDS2 knüpft an die kürzlich abgeschlossene Integration von ALLPLAN und Precast Software Engineering an, die das Produktportfolio um die Fertigteilplanung erweitert hat. ALLPLAN ermöglicht nun einen nahtlos integrierten BIM-Workflow von der Planung bis zur Fertigung und Bauausführung.

Schreibe einen Kommentar…

Datum 24. Juni 2021
Autor ALLPLAN / momentum
Schlagwörter ,
Teilen facebook | twitter | Google+